Yahoo debattiert über Strumpfhosen unter Hosen

Die Style-Redaktion des britischen Yahoo-Onlineportals hat eine Diskussion begonnen, die überflüssiger kaum sein kann: Sie debattiert darüber, ob das Tragen von Strumpfhosen unter Hosen eine Modesünde oder, vor allem bei den – auch in Großbritannien – aktuell wieder sehr niedrigen Temperaturen, erlaubt sei. Ich kann ob solchen Unsinns nur den Kopf schütteln. Warum soll man sich rechtfertigen, warum soll es ein modischer Fauxpas sein, etwas zu tun, das niemanden stören kann, ja noch nicht einmal interessieren sollte? Es ist eine Binsenweisheit: Man sieht die Strumpfhose unter der Hose nicht. Erkennbar ist vielleicht der bestrumpfte Teil des Fußes/Beines zwischen Schuh und Hose. Aber das könnte ja auch ein Kniestrumpf sein. Über den würde sich niemand aufregen. So what? Wer eine, zwei oder mehr Strumpfhosen unter seiner Hose tragen will, nacheinander, übereinander, soll es tun. Sie/er muss ja anschließend nicht durch die Gegend oder das Büro rennen, um diese Tatsache allen Menschen im Umfeld mitzuteilen. Außerdem sollte man, so man denn überhaupt über dieses Thema diskutieren muss, einen Aspekt nicht vergessen: Strumpfhosen unter Hosen werden auch von Männern getragen, egal ob es sich dabei um spezielle Männerstrumpfhosen oder Modelle für Damen handelt. Und zwar als einzige Möglichkeit, es zu tun, ohne bei einer intoleranten Umwelt anzuecken. Also bitte vermiest diesem Teil der Menschheit nicht den Spaß durch die sinnlose Thematisierung und das ggf. damit verbundene Stigma.

 

 

Tagged , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.